Routentipps

Auf den Spuren Kaiser Napoleons

Routenbeschreibung: Šlapanice - Ponětovice - Kobylnice - Sokolnice - Telnice - Žatčany - Sokolnice - Mohyla míru - Prace - Blažovice - Tvarožná - Santon - Žuráň - Šlapanice
Länge Trasse: 36,8 km
Charakteristik : Machen Sie sich mit uns auf zu bekannten und weniger bekannten Zeugen der Dreikaiserschlacht bei Austerlitz, in der Napoleon dem österreichischen Kaiser Franz I. und dem russischen Zaren Alexander I. eine entscheidende Niederlage zufügte. Den Weg werden Ihnen die mit der Schlacht verbundenen Denkmäler, die freundlichen Menschen der Region und auch eine Legende über einen noch nicht entdeckten russischen Schatz weisen.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Auf der Bergmannsroute rund um Rosice und Oslavany

Routenbeschreibung: Oslavany - Zbýšov - Babice u Rosic - Zastávka - Chroustovské údolí - Říčky - Javůrek - Domašov - Rudka - Litostrov - Zbraslav - Příbram na Moravě - Vysoké Popovice - Lukovany - Ketkovice - Oslavany
Länge Trasse: 56 km
Charakteristik : Zwischen den Bachtälern von Oslava und Bílý potok durch das einstige Kohlenrevier von Rosice und Oslavany mit seinen Bergbaurelikten.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Auf der Liechtensteinroute zum UNESCO-Welterbe

Routenbeschreibung: Valtice - Rendez-vous - Tři grácie - Janův hrad - Lednice - Hraniční zámeček - Hlohovec - Valtice
Länge Trasse: 27,9 km
Charakteristik : Bei einer beschaulichen Fahrt lernen Sie die einzigartige Kulturlandschaft um Lednice und Valtice kennen, die dank ihres außergewöhnlichen Werts in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Lassen Sie sich hinreißen von romantischen Lustbauten mitten im Wald, Ziergärten und Parks, mit denen die Liechtensteiner den südöstlichsten Winkel Mährens schmückten.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Auf der Mährischen Weinroute durch die Region Mikulov - das sonnige Italien unter den Pollauer Bergen

Routenbeschreibung: Jevišovka - Drnholec - Novosedly - Nový Přerov - Březí - Mikulov - Pavlov - Dolní Věstonice - Strachotín - Pouzdřany
Länge Trasse: 51,4 km
Charakteristik : Die Landschaft rund um die Pollauer Berge (Pálava) ist charakterisiert durch eine außergewöhnliche Architektur und eine reiche, von verschiedenen Kulturen geprägte Geschichte, den Geist der Toleranz und eine freigiebige Natur. Sehr interessant und vielfältig ist auch der Verlauf der Mährischen Weinroute durch das Anbaugebiet Mikulov unmittelbar an der Grenze zu Österreich.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Auf der Mährischen Weinroute durch die Region Velké Pavlovice - das Land der blauen Berge

Routenbeschreibung: Pouzdřany - Popice - Hustopeče - Velké Pavlovice - Němčičky - Bořetice - Kobylí - Klobouky - Krumvíř - Čejč
Länge Trasse: 64,7 km
Charakteristik : Auf Radwegen, ruhigen Landstraßen und Fahrwegen führt die Mährische Weinroute durch die fruchtbare Landschaft der „blauen Berge“ und das waldlose „Land ohne Schatten“. Genießen Sie kurze Steigungen und weite Fernblicke am Rande des Steinitzer Walds (Ždánický les), die Reize der volkstümlichen Architektur, die Ruhe und Harmonie der gepflegten Dörfer und die beschauliche Fahrt zwischen Feldern und Weinbergen.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Auf der Mährischen Weinroute durch die Region Znojmo - auf den Spuren einer vom Wein geschriebenen Geschichte

Routenbeschreibung: Znojmo – Havraníky – Šatov – Chvalovice - Vrbovec – Slup – Jaroslavice – Hrádek – Dyjákovice – Hevlín - Jevišovka
Länge Trasse: 66,8 km
Charakteristik : Die Mährische Weinroute verbindet die altehrwürdige Stadt Znojmo mit Uherské Hradiště, der Metropole der Mährischen Slowakei, und verlockt zum Kennenlernen einer Region, die sich ihrer Weine, ihrer reichen Geschichte und ihrer lebendigen Traditionen rühmen kann. An der Route liegen 70 Weinorte, ein Dutzend Naturschutzgebiete und die bedeutendsten Geschichts- und Architekturdenkmäler der Region.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Auf der Prager Route durch das Land der Herren von Pernstein

Routenbeschreibung: Bystřice nad Pernštejnem - hrad Pernštejn - Nedvědice - Černvír - Doubravník - Prudká - Lomnice u Tišnova - Lomnička - Předklášteří - Tišnov
Länge Trasse: 40,4 km
Charakteristik : Radeln Sie durch eine eindrucksvolle Landschaft voller historischer Denkmäler, die über Jahrhunderte eines der reichsten und mächtigsten Adelsgeschlechter beherrscht hat - das Haus Pernstein. Unterwegs zwischen den Städten Bystřice nad Pernštejnem und Tišnov erwart Sie ein Besuch der romantischen gotischen Burg Pernštejn, das nicht weniger interessante Zisterzienserkloster Porta Coeli und vor allem eine herrliche Naturlandschaft, die über Jahrtausende hinweg durch den Fluß Svratka geschaffen wurde. Lassen Sie sich die Geschichte erzählen, wie der Auerochse in das Wappen der Pernsteins gelangte, lassen Sie sich vom Klang der Kirchenlieder oder einfach vom Rauschen der Stromschnellen forttragen.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Auf der Route „Durch das Herz Südmährens“ zu den Höhepunkten der Regionen Blansko und Vyškov

Routenbeschreibung: Blansko – Skalní mlýn – Punkva-Höhlen – Pustý žleb – Hotel Břoušek – Ostrov u Macochy – Höhle Balcarka – Vilémovice – Rudice – Jedovnice – Ruprechtov – Talsperre Opatovice – Dědice – Vyškov
Länge Trasse: 53,7 km
Charakteristik : Der Panorama-Themenradweg verbindet die Städte Blansko und Vyškov miteinander und überquert dabei das Massiv des Drahaner Berglands, wobei auch die schönsten Orte des Mährischen Karsts und der Region Vyškov nicht ausgelassen werden. Die Route folgt überwiegend markierten Wander- und Radwegen und ist auch für weniger geübte Radwanderer geeignet. Entlang der Route finden sich 11 Infotafeln, die mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bekanntmachen. Zu der Route gibt es auch ein eigenes Internetportal www.srdinko.cz und einen gedruckten Führer, der in jedem Infozentrum entlang der Route erhältlich ist.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Durch den Steinitzer Wald in das Land um Kyjov

Routenbeschreibung: Bučovice – Kloboučky – U kříže – U Slepice – Lovčice (Abstecher nach Ždánice und zurück) – Nechvalín – Ostrovánky – Bukovany – Kyjov – Kostelec – Vlkoš – Vracov – Bzenec
Länge Trasse: 52 km
Charakteristik : Die vom sportlichen Gesichtspunkt wie auch von der Natur her attraktive Querung der Mittelmährischen Karpaten führt aus der von der Litava durchflossenen, landwirtschaftlich geprägten Hanna durch die Buchenforste des Steinitzer Walds (Ždánický les) in den vom Weinbau dominierten Teil der Mährischen Slowakei um die Städte Kyjov und Bzenec. Auf nur wenigen Kilometern „erfährt“ der Besucher nicht nur die ganze Naturvielfalt dieser Landschaft, sondern auch die ebenso bunten volkstümlichen Traditionen im östlichen Teil der Region Südmähren, einem Landstrich, wo der Boden Weinreben ebenso wie Erdöl hervorbringt, wo die karpatischen Buchenwälder in direkter Nachbarschaft zu intensiv bewirtschafteten Ackerflächen existieren. Da jedoch nur wenige Touristen bisher den Bergzug des Steinitzer Walds entdeckt haben, warten auf den Radwanderer noch reizvolle Winkel und interessante Kulturdenkmäler.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen

Per Rad durch die blauen Berge - ein Land, durch das der Herrgott gewandert ist

Routenbeschreibung: Velké Pavlovice – Němčičky – Kobylí – Vrbice – Bořetice – Velké Pavlovice
Länge Trasse: 30,9 km
Charakteristik : Die Radroute Modré hory (Blaue Berge) ist das gelungenste Projekt unter den örtlichen Weinwegen, die es ermöglichen sollen, das Weinland Mähren vom Fahrradsattel aus kennenzulernen. Die perfekt markierte Route bildet einen vielgestaltigen Rundweg, der nicht nur für einen Ausflug mit der Familie ideal ist, sondern auch anspruchsvolleren Radsportlern einige attraktive Geländeabschnitte zu bieten hat.
Ansicht im Detail  |  In der Karte zeigen